Betriebsbesichtigungen

2016: Betriebsvorstellung Indivumed

IMG_0097IMG_0097

2016: Betriebsvorstellung Evotec AG

„Research Never Stops“

ASI_EVOTEC (5 von 10)Am 12. Mai 2016 besuchten etwa 20 Studierende des Studiengangs Molecular Life Sciences der Universität Hamburg und Mitglieder der Junior GBM die Evotech AG im Hamburger Norden. Die bereits zweite, von der Stadtgruppe der JGBM Hamburg organisierte Betriebsbesichtigung bei der Evotech AG erfreute sich auch dieses Mal großer Nachfrage, da die Studierende hier die Möglichkeit hatten neben der Universitätsforschung einen möglichen Arbeitgeber aus der Industrie  kennenzulernen.

Das Biotechnologieunternehmen Evotec AG mit Hauptsitz in Hamburg bietet Dienstleistungen in der Wirkstoffforschung und -entwicklung bis zur präklinischen Phase an. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen der Neurowissenschaften, Schmerz, Onkologie, Stoffwechselerkrankungen, Immunologie und Antiinfekta.

Mit weiteren Standorten auf der ganzen Welt und internationalen Kooperationen mit Universitäten und bekannten Firmen wie Sanofi oder Roche, ist das Unternehmen eines der Innovativsten der Branche. Mit der Finanzierung durch Aufträge betreibt die Evotec AG auch Forschung an eigenen Projekten. Nach der Begrüßung durch Dr. Adrian Kolodzik, der seit mehreren Jahren als Research Scientist bei dem Unternehmen tätig ist, erhielten die Teilnehmer eine Einführung in das Firmenkonzept und -geschichte.

ASI_EVOTEC (4 von 10)

Teil der Führung war ebenfalls ein Rundgang durch die verschiedenen Laboratorien. Einen besonderen Eindruck hinterließ dabei das Compound Management zur Substanzidentifizierung, -auswahl und -verwaltung und Hochdurchsatzsubstanzanalyse. Sehr beeindruckend ist insgesamt die moderne technische Ausstattung der Labore und Automatisierung von Arbeitsprozessen, die in dieser Form an Universitäten nicht zu finden sind.

Von Dr. Stephen Hess, Reseach Leader der Arbeitsgruppe „Ion channels“, erhielten die Studierenden einen detaillierten Einblick in das aktuelle Forschungsthema seiner Gruppe. Durch den Trakt „Zellbiologie“ wurden die Teilnehmer von dem Hilfswissenschaftler Johannes Brandi geführt, der im Master Molecular Life Sciences studiert und ein durchweg positives Bild von seinem Arbeitgeber zeichnete.

Bei der Abschlussrunde mit  Kaffee und Keksen gab die HR Abteilungsleiterin Dr. Marianne Simonis-Redlin einen Überblick über die Perspektiven als Wissenschaftler bei Evotec und alternative Karrierewege im Marketing oder Vertrieb. Im anschließenden Gespräch konnten sich noch ergebene Fragen zu dem Bewerbungsprozess beantwortet werden.

Vielen Dank an die Evotec AG für den interessanten und spannenden Vormittag und die vielen Einblicke!

Text: Valerie Heine

2015: Betriebsvorstellung EuroImmun

IMG_9146

Wer ein naturwissenschaftliches Studium beginnt, hat anfangs häufig ein recht eingeschränktes Bild von seinen Berufsmöglichkeiten vor Augen. Besonders beherrscht wird diese Vorstellung von der Lehre als Post Doc oder Professor an der Universität, das Forschen in einer Arbeitsgruppe oder der klassischen R&D Arbeit in der Industrie. Um das Wissen der Studierenden und unser eigenes um einige Berufsperspektiven zu bereichern, stellten wir, die Nachwuchsgruppe Life Sciences Hamburg, vergangenes Semester das erste Sommerkolloquium auf die Beine. Im Rahmen dieser Veranstaltung luden wir Vertreter verschiedener Berufsbilder ein, die nicht der „klassischen“ Naturwissenschaftler Karriere entsprachen. Auf diesem Wege trafen wir auf Frau Wehrberger der Lübecker Firma EUROIMMUN ….

2015: Betriebsvorstellung Eppendorf AG Hamburg

IMG_8680Am 24. April fand eine Betriebsvorstellung der Eppendorf AG in den Räumen der Uni Hamburg statt. Das in Hamburg gegründete Unternehmen stellt Ge- und Verbrauchssysteme her, die in Life Science-Laboren in der ganzen Welt genutzt werden. Zu Gast war deswegen die Projektmanagerin Frau Claussen, die ihr Unternehmen und ihre Laufbahn dort vorgestellt hat. Neben dem sehr interaktiven Vortrag rund um Karrieremöglichkeiten und die nötigen Voraussetzungen, die ein Bewerber dafür mitbringen sollte, gab die anschließende Gesprächsrunde bei einem Buffet die Möglichkeit, persönlichen Fragen an die Dozentin zu stellen.

2014: Betriebsbesichtigung der Indivumed GmbH 

betriebsbesichtigung indivumed

Bei der Indivumed GmbH

Die Indivumed GmbH hat seit ihrer Gründung 2002 in Hamburg eines der größten Tumorgewebe-Biobanken der Welt aufgebaut. Ziel ist es, Krebstherapien durch die Charakterisierung und Analyse von Tumorgeweben zu individualisieren Die erste Betriebsbesichtigung in diesem Jahr fand am 25. April bei der Indivumed GmbH

2013: Betriebsbesichtigung der Evotec BioSystems AG Hamburg

betriebsbesichtigung Evotec

Im Gebäude der Evotec BioSystems AG

Eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Wirkstoffforschung, Pharma- und Biotechnologie ist die Evotec BioSystems AG, die seinen Hauptsitz in Hamburg hat. 1993 unter anderem vom Chemienobelpreisträger Manfred Eigen gegründet, entwickeln mittlerweile über 260 Forscher in Deutschland und weitere 200 in Großbritannien Therapeutika für verschiedene medizinische Bereiche, zum Beispiel Stoffwechsel-, Infektions- oder Krebserkrankungen.

Da Evotec BioSystems das größte forschende Biotechnologie-Unternehmen in Hamburg ist, führte unsere erste selbstorganisierte Betriebsbesichtigung in dieses Unternehmen. Zwanzig Mitglieder erhielten einen einmaligen Einblick in Arbeit am Forschungsstandort Hamburg. Neben interessanten Informationen zur Entwicklung von Arzneimitteln mittels High Throughput Screening, dem Weg vom drug target zu vielversprechenden Kandidaten sowie der Optimierung von pharmakologischen Eigenschaften dieser Strukturen, konnten zusätzlich auch noch die Labore des Unternehmens besichtigt werden. Über diese Besichtigung ist auch ein Artikel im BIOspektrum erschienen.